Publikationen

Meine Zeitungsberichte, Leserbriefe

"Das Problem von fremdkulturellen Immigranten ist statistisch häufig, dass sie diejenigen Zustände in unser Land mitbringen, vor denen sie aus Ihrer Heimat geflohen sind."

Österreich zeigt was möglich ist, Österreich schiebt tausende, illegale Straffällige ab. Export in die Heimat, Adieu.

Österreichs Innenminister Kickel: "Es gibt keine vernünftige Asylpolitik, wenn es nicht auch eine klare Trennung zwischen Asyl und Zuwanderung sowie eine konsequente Rückführungspolitik gibt. Wer kein Recht auf Aufenthalt hat, muss unser Land verlassen. Denn auch das gehört zum Rechtsstaat – und den werden wir nicht beugen.“

Wirksame Sein-Lösungen und homöopathische Scheinlösungen, die diametrale Politik der Österreich / Schweiz:

Während unser Nachbarland Österreich mit pragmatischen Lösungsansätzen die unannehmbaren Auswirkungen der Willkommens-Politik vollzieht, werden in unserer Rechtsprechung x -"Härtefallklauseln" geltend gemacht. Sofern rechtmässig und als "Auszuschaffen" verurteilt, wird dann die Untätigkeiten unserer EJPD - Vorsteherin sichtbar, "kein Rücknahme-Abkommen" mit den jeweiligen Drittstaaten.

In der Stadt Zürich versucht das rotgrüne Polit- Establishment gar tausende Illegale zu legalisieren (gegen geltendes Bundes- und kantonales Recht). 
Man will den Illegalen eine sogenannte «City Card» ausstellen, damit sie legal am öffentlichen Leben teilnehmen können. 
Um der Bevölkerung die Straffälligkeiten zu vertuschen, nennt man bereits die Nationalitäten der Straftäter/-innen nicht mehr.

Diese unglaublichen Ansinnen sorgen dann dafür, dass alle Illegalen landesweit von den unhaltbaren Zuständen in der Stadt Zürich angezogen werden, und hier ein Eldorado für ihre Tätigkeiten vorfinden.

Pure Augenwischerei und Verantwortungslos gegenüber unseren nächsten Generationen!

 

Quelle:  http://zuerst.de/2018/09/10/oesterreich-schiebt-mehr-als-8200-illegale-ab-fast-jeder-zweite-straffaellig/

 

 

 

 

Wussten Sie,

... dass Zürich 40`000 Ausländer/-innen einbürgern möchte ? Artikel
... dass Zürich 10 Mia. sFr. Schulden angehäuft hat ? Artikel 
... dass die Zürcher Tagesschule 2025 flächendeckend und obligatorisch sein soll ? Artikel
... dass die Schweiz per 01.01.2017 bereits 8`417`700 Einwohner/-innen zählte ? Artikel
... das die Schweiz per 01.01.2017 2`100`000 Ausländer/-innen zählte. Artikel