Publikationen

Meine Zeitungsberichte, Leserbriefe

Ein Blick «hinter die Kulissen» bei einem «Hochrisiko-Spiel» - Fussballklassiker FCZ : FCB vom 25.08.2018


Zusammen mit einem gemeinderätlichen Kollegium hatte ich am So. 25.08.2018 von 12:00 bis 20:00 mit der Stadtpolizei Zürich die Möglichkeit, einen Blick «hinter die Kulissen» zu machen:

- Briefing vom Kommando der Stadtpolizei Zürich

- Einsatzbeobachtungen «rund um das Fussballstadion» mit der Stadtpolizei

- Im Fussballstadion Letzigrund: FCZ : FCB

- Einsatzbeobachtungen "Fanrückmarsch der Basler Fans" zum Bahnhof Altstetten

 

Herausforderungen und das Phänomen
**********************************************
Adrenalin- und Krawalljunkies missbrauchen bedauerlicherweise die Fussball – (und andere öffentlichkeitswirksame) Bühnen, um ihr «Ventil zu öffnen» und Radau zu machen. Wie ein Ventil, das geschlossen oder auch jederzeit bersten kann, spiegeln dieser kleine Teil von Chaoten ein Abbild unserer Wohlstandsgeneration. Respektlosigkeit, Gleichgültigkeit, Adrenalinkicksuchend auf Kosten Anderer sind Phänomene welche inakzeptabel sind und von den zuständigen Organen mit aller Konsequenz unterbunden und geahndet werden müssen. Eine Frage der Zeit, die einen Krawalljunkie gut überlegen lassen wird, ob er sich das künftige Leben mit solchen gesetzeswidrigen Verantwortungslosigkeiten verbauen möchte.

 

Dankeschön und die Notwendigkeiten
********************************************
Ich bedanke mich bei den Polizistinnen und Polizisten, welche tagtäglich einen hervorragenden Job tätigen und uns Sicherheit gewährleisten.
Für die Politik braucht es ein Umdenken, es gilt die Polizeikräfte in Ihrem Handeln konsequenter zu unterstützen und Ihnen erforderliche Mittel zur Verfügung zu stellen. So unter Anderem beispielsweise die Bodycam. Das Umdenken ist auch beim gesetzlich, verankerten Vermummungsverbot notwendig, die rotgrüne Politik versteckt sich dann stets hinter der «Verhältnismässigkeit». NoGo! Es ist eminent entscheidend, dass man den Krawallanten «ein Gesicht gibt», wenn notwendig auch mit dem Internetpranger, welches im Kanton St. Gallen schon eingesetzt wurde.

 

Überlebensfähigkeit der Top- Fussballklubs
**************************************************
Die beiden Fussballclubs FCZ und GCZ benötigen für Ihre nachhaltige Überlebensfähigkeit ein Fussballstadion, über dieses Projekt wird das Stadtzürcher Stimmvolk entscheiden. Das Sicherheitskonzept des geplanten Fussballstadions wurde akribisch geplant, es ist für die Einsatzkräfte und die Unterbindung von Ausschreitungen durchdacht.
Viele Leute, so auch ich, haben es satt von Ausschreitungen, Zerstörungen, unschuldigen Schwerverletzten zu hören.

 

Abstimmung Fussballstadionprojekt "Ensemble" vom 25.11.2018
****************************************************************************
Für unschlüssige Stimmbürger/-innen mögen die stossenden Ausschreitungen ein Argument sein, welche Ihre Meinungsfindung kaum positiv beeinflussen wird. Emotional durchaus nachvollziehbar. Rational werden jene Stimmbürger/-innen genau jene Leute stärken, welche ein neues Stadion verhindern möchten. Namentlich gibt es Chaoten, welche genau dieses neue Stadion mit jetzt initiierten Krawallen verhindern wollen, um im Letzigrund bleiben zu können.
In meiner Meinungsbildung zum neuen Fussballstadion habe ich «das Projekt» und die «Fan-Ausschreitungen» strikte trennen müssen. 

1. Das Phänomen der Ausschreitungen muss mit mehreren Massnahmen angegangen und konsequent unterbunden werden, ohne Wenn und Aber. Die Forderungen der SVP: https://www.svp-stadt-zuerich.ch/aktuell/1015.html

2. Das Fussballstadion ist ein Projekt, mit dem Ziel von nachhaltiger Überlebensfähigkeit zweier Traditionsclubs FCZ und GCZ, welche viel für die Reputation, den Jugendsport, die Integration, usw. tun. Das geplante Fussballstadion wird ein Sicherheitskonzept beinhalten, welches durchdacht ist und höchste Sicherheitsstandarts erfüllen wird.

Das Projekt ist stabil und fair finanziert, sehr durchdacht und ausgewogen.
Weitere, detaillierte Argumente: http://www.martingoetzl.ch/index.php/publikationen/144-ensemble-lassen-wir-das-stimmvolk-entscheiden

Dieses Projekt verdient ein «JA». Ein Ja zum Fussball. Ein JA zum Sport.

«Ensemble», in Zürich, mit Zürich und für Zürich!

 

Wussten Sie,

... dass Zürich 40`000 Ausländer/-innen einbürgern möchte ? Artikel
... dass Zürich 10 Mia. sFr. Schulden angehäuft hat ? Artikel 
... dass die Zürcher Tagesschule 2025 flächendeckend und obligatorisch sein soll ? Artikel
... dass die Schweiz per 01.01.2017 bereits 8`417`700 Einwohner/-innen zählte ? Artikel
... das die Schweiz per 01.01.2017 2`100`000 Ausländer/-innen zählte. Artikel